Menü

MELDUNGEN

Demo gegen den AfD Landesparteitag in Marl

Am heutigen Samstag fand leider der Landesparteitag der AfD NRW bereits zum dritten Mal in Marl statt. Grund für den DGB Emscher-Lippe zu einer Gegendemo aufzurufen, die auch überregional Zuspruch fand. Dabei machten Vertreter verschiedener Parteien deutlich, dass für die von der AfD verbreiteten Deportationsfantasien und eine durch sie verbreitete Hetze gegen Minderheiten keinen Platz in unserer Gesellschaft sein darf.

Landrat Bodo Klimpel und Josef Hovenjürgen MdL hoben in ihren kämpferischen Reden nochmals hervor, dass eine Diktatur nur dann noch bekämpft werden kann, ehe sie entsteht. Nicht alle Wähler der AfD seien Nazis. Wer aber wie Politiker der AfD wie ein Nazi denkt und spricht, der ist auch ein einer. Und gegen die müssen wir uns von Beginn an wehren, bevor sie in staatliche Institutionen kommen, aus der heraus sie wie 1933 die Demokratie abschaffen können.

Josef Hovenjürgen: "Klare Sache, dass wir den Landesparteitag der AfD, der zum dritten Mal in Marl stattfand, mit etlichen Vertretern aus Politik und Wirtschaft, mit einer Demo „stören“ mussten. Unser Zusammenkommen stellt ein überparteiliches und gesellschaftlich breit aufgestelltes Bündnis dar – gemeinsam beziehen wir Position gegen Rechtsextremismus, wir stehen zu unseren demokratischen Werten. Jeder Extremist ist Mist."

Mert Simsir und Laura Korte von der JAV der Evonik betonten die Notwendigkeit von Menschen mit Migrationshintergrund in der deutschen Wirtschaft

Rebecca Liebig vom ver.di Bundesvorstand, die in Ghana geboren und als erste Anlaufstelle mit ihren Eltern nach Marl kam, unterstützte dies in ihrer Rede.

Weiter sprachen für die Katholische Kirche Kreis Recklinghausen, Kreisdechant Karl Hermann Kemper und für den Evangelischer Kirchenkreis Recklinghausen SuperintendentinSaskia Karpenstein.

Mark Rosendahl als Geschäftsführer des DGB Region Emscher-Lippe bedankte sich in seinen Schlussworten bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer für Ihr Kommen trotz des zwischenzeitlich stark einsetzenden Regens.

Toll fand ich wieder einmal, dass ein breites Spektrum der Gesellschaft vor Ort war. Neben den Parteien auch Mitglieder der Kirchen und Moscheegemeinden, von Schulen wie dem Gymnasium Im Loekamp, dem Radler-Stammtisch Marl usw. usf.

Und noch besser wäre es, wenn die Demos gegen Rechtsextremismus und Rassismus keine einmaligen Sachen bleiben, sondern sich die Menschen wieder mehr in den Parteien des demokratischen Spektrums engagieren würden. Das ist mein Wunsch, den ich von der heutigen Demo für mich mitnehme.

Info und Textquelle Thomas Terhorst, CDU Marl:
https://www.facebook.com/profile.php?id=100015195604803

Link zum Video auf Facebook mit Ansprache von Josef Hovenjürgen:
https://www.facebook.com/JosefHovenjuergen/videos/362259170060386

WEITERLESEN

Pressemitteilung: Zwei Jahre russischer Angriffskrieg auf die Ukraine

Zum zweiten Mal jährt sich der russische Angriffskrieg auf die Ukraine. Seit dem 24. Februar 2022 herrscht wieder Krieg in Europa. Josef Hovenjürgen betont anlässlich des Jahrestages weiterhin seine Unterstützung und unbedingte Solidarität mit der Ukraine:

WEITERLESEN

Josef Hovenjürgen MdL lobt neuen Bürgerbahnhof in Dorsten

Die Stadt Dorsten hat einen neuen Bürgerbahnhof! Hier werden nicht nur Züge ein- und ausfahren, sondern der Bahnhof dient auch als Ort der Begegnung und des Aufenthalts.

WEITERLESEN

Wir stehen fest an der Seite der Ukraine! Generalkonsulin der Ukraine besucht Landtag!

Vor zwei Jahren begann der völkerrechtswidrige Angriffskrieg Putins gegen die gesamte Ukraine. In einer gemeinsamen Sitzung von CDU- und der Grünen-Fraktion NRW haben wir gestern ein Zeichen der Solidarität und Unterstützung an die Menschen im Land gesendet.

WEITERLESEN

Dorstener Prinzenpaar beim „Närrischen Landtag“ in Düsseldorf

Am 30. Januar lud der Präsident des Landtags, Andre Kuper, zum traditionellen „Närrischen Landtag“ nach Düsseldorf ein. Über 130 Prinzenpaare und Dreigestirne folgten der Einladung in den Landtag.

WEITERLESEN

Neu gegründet: Landesamt zur Bekämpfung der Finanzkriminalität (LBF NRW)

CDU NRW-Fraktion: "Das neu gegründete Landesamt zur Bekämpfung der Finanzkriminalität (LBF NRW) nimmt seine Arbeit auf.

WEITERLESEN

"15% des Zuwachses in Deutschland": Stromangebot und Energiesicherheit

CDU NRW-Fraktion: "Wir gehen voran und bauen die Erneuerbaren Energien aus. Damit erhöhen wir das Stromangebot und steigern die Energiesicherheit - unverzichtbar für unsere Wirtschaft und damit für sichere Arbeitsplätze.

WEITERLESEN

Land fördert Modernisierung auf Lavesumer Sportanlage

Gute Nachrichten überbrachte der heimische Landtagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär Josef Hovenjürgen den Sportlerinnen und Sportlern der Tennisabteilung des DJK Blau-Weiß Lavesum.

WEITERLESEN

Gemeinsame Presseerklärung der Fraktionen von CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP: Nordrhein-Westfalen steht auf gegen Rechtsextremismus

Gemeinsame Presseerklärung der Fraktionen von CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP: Nordrhein-Westfalen steht auf gegen Rechtsextremismus: Mehr als 100.000 Menschen sind am vergangenen Wochenende in ganz Nordrhein-Westfalen auf die Straßen gegangen und haben für eine vielfältige Gesellschaft und einen demokratischen Rechtsstaat demonstriert. Auch in den kommenden Tagen sind weitere Veranstaltungen geplant, um ein unmissverständliches Zeichen gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus und Rassismus zu setzen.

WEITERLESEN